3661

Wichtige Neuerungen in 2016

Liebe Mitglieder, liebe Eltern,

das Jahr 2015 liegt hinter uns und insbesondere im Radjunior-Bereich können wir stolz sein auf die Erfolge unserer Kinder und Jugendlichen, hierfür auch noch einmal vielen Dank an die Trainer Ulrike und Sven Zechner und an alle anderen Helfer, die Wettkampfteilnahmen mit absichern und uns bei der MZ Radpartie und unserem Ghost Rookies Cup in Halle immer tatkräftig unterstützen.

Wir haben in den letzten Jahren steigende Kosten durch eine großzügige Übernahme der meisten Kosten für die Wettkampfteilnahmen unserer Junioren insbesondere auch durch die Einnahmen der MZ Radpartie abgedeckt. Dennoch haben wir in den Jahren 2014 und 2015 ein leicht negatives „Betriebsergebnis“ zu verzeichnen, was durch unsere finanziellen Reserven unproblematisch ist, aber kein Dauerzustand sein darf.

Um auch in Zukunft finanziell gesund zu agieren, haben wir im Vorstand im Dezember diverse Beschlüsse gefasst, die ich Euch kurz vorstellen möchte:

1. Erhöhung des Jahresbeitrages Radjunior von 45 Euro auf 50 Euro pro Jahr.

Die Erhöhung des Beitrages für alle Kinder und Jugendlichen ohne eigenes Einkommen um 5 Euro ist ab sofort bzw. ab 2016 vom Vorstand beschlossen. Wir möchten alle Eltern oder Mitglieder, die einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank eingerichtet haben, bitten, den Betrag entsprechend anzupassen.

2. Einführung eines Familienrabattes

Ist mehr als ein Familienangehöriger Mitglied in der Radunion, wird für jedes Familienmitglied auf den Jahresbeitrag ein Rabatt von 10 % gewährt. Familien definieren wir mit Eltern / Kind, verheirateten Partnern oder eheähnlichen Gemeinschaften.

Basierend auf dem neuen Jahresbeitrag für Kinder von 50 Euro und dem Rabatt von 10 % bleibt damit der Beitrag für Familienmitglieder zu 2015 konstant bzw. bei Mitgliedern mit geregeltem Einkommen und einem Beitragssatz von 75 Euro reduziert sich der Beitrag im Verhältnis zum Vorjahr auf 75 Euro – 10 % = 67,50 Euro.

  • Die vorgenannten Beschlüsse sind eher symbolischer Natur und führen in Summe zu Mehreinnahmen von weniger als 200 Euro. Nach wie vor sind wir also auf die Einnahmen aus der MZ Radpartie angewiesen, wenn wir den Jugendbereich weiterhin in ähnlichem Maße unterstützen wollen.
  • Damit gilt ab sofort die neue Beitragsordnung, abzurufen auf unserer Homepage im Servicebereich

3. Fahrtkostenerstattungen / Startgebühren

Bisher hat der Verein in der Regel die Fahrtkosten zu Wettkämpfen oder Sportveranstaltungen im Normalfall in Höhe des Tankbeleges zumeist zu 100 % erstattet oder selten einen geringen Selbstkostenanteil der Teilnehmer in bar erhoben.

Da mit den reinen Tankkosten nicht die tatsächlichen Kosten für ein Fahrzeug gedeckt werden und hier häufig dieselben Fahrer den Transport übernehmen und damit eine hohe finanzielle Belastung auf sich nehmen, hat der Vorstand die Einführung einer Regelung zu den Fahrtkosten und Startgebühren beschlossen. Die Details sind der Ordnung zu entnehmen. Zukünftig werden bis zu 0,20 Euro / km erstattet.

Die Mitglieder werden bei Fahrten zu Wettkämpfen oder Sportveranstaltungen zukünftig durch einen Selbstkostenanteil beteiligt, dieser ist unbar zu zahlen (Rechnungslegung per Mail durch den Verein) und die Verwendung des Formulares / Antrages auf Fahrtkostenerstattung ist verbindlich.

4. MZ Radpartie Helferbrunch

Wir planen in Kürze das Brunch als Dankeschön für die MZ Radpartie-Helfer wieder durchzuführen, avisierter Termin ist der letzte oder vorletzte Sonntag in diesem Januar. Details folgen, wenn die Rückmeldung vom Brauhaus Halle vorliegt, in separater E-Mail.

5. Vereinsversammlung

Voraussichtlich im Februar wird eine Mitgliederversammlung vom Vorstand einberufen, Termin folgt dann mit separater E-Mail und Einladung. Ziel ist eine umfangreichere Überarbeitung der Satzung sowie eine Entlastung / Besetzung des Vorstandes. Für die Wahl des zweiten Vorsitzenden wird voraussichtlich Skadi Kunst anstelle von Stefan Handrick kandidieren. Unabhängig davon würden wir uns freuen, wenn es aus den Reihen unserer Mitglieder weitere Personen gibt, die sich eine Mitwirkung im Vorstand vorstellen können. Wer hier Interesse hat, kann sich gerne mit Sven Zechner oder mir in Verbindung setzen.

6. Öffentlichkeitsarbeit

In letzter Zeit verwaist leider sowohl unsere Homepage als auch unsere Facebook-Seite etwas. Über beide Medien erreichen wir viele Interessenten und potentielle neue Mitglieder oder Helfer. Insbesondere aus den Reihen der Radjunioren erwarten wir hier zukünftig mehr Initiative. Die Übermittlung der Ergebnisse bei teilgenommenen Wettkämpfe und einiger Fotos per Mail an mich oder eigenständige Kurzberichterstellung auf Facebook oder unserer Homepage sollte selbstverständlich sein.

Wir sind uns sicher, dass die Maßnahmen aus Punkt 1 und 3 vertretbare Mehraufwendungen für die einzelnen Mitglieder darstellen und wir gerade im Kinder- und Jugendbereich weiterhin ein attraktives Gesamtpaket für Euch anbieten.

Bei Fragen zu einzelnen Punkten stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Allen einen guten Start in das neue Jahr und freundliche Grüße

Mathias Weberling
1. Vorsitzender

Hinterlasse eine Antwort



Online Survey Tool
Provided by SoGoSurvey