2584

8. Einzelzeitfahren Salzmünde

Einzelzeitfahren. Jeder kämpft für sich. Wer am besten drückt gewinnt.

Auch dieses Jahr veranstaltete der Velo e.V. das schon fast obligatorische “Einzelzeitfahren für Jedermann” im Saaletal. Die RadUnion war in (kleiner) Runde dabei – und sogar erfolgreich! 🙂

 

So könnte man die Veranstaltung vom 10.06.12 in wenigen Worten zusammenfassen, wenn nicht inzwischen aus der familiären Runde mit Spaßcharakter eine Materialschlacht mit Profibeteiligung geworden wäre. Als Hobbyfahrer glaubt man von den Semiprofis (die Herrschaften fahren sich auf der Rolle warm!) nur mitleidige Blicke zu erhaschen, wenn man ohne Carbonrenner, Zeifahraufsatz und Aerohelm von der Rampe rollt.

 

Die RadUnion konnte bedingt durch Janets Unfallpech bis auf die Damenwertung in allen Klassen starten und respektable Ergnisse einfahren.

In der Rennradwertung schaffte es Endres John  in 0:45:34min auf Platz 28. Unser “alter Hase” Thomas Otto konnte sich trotz Satteldefekt mit Platz 62 (0:47:13min) um Haaresbreite vor Felix Schulze auf Platz 68 (0:47:46min) ins Ziel retten. Christian Meyer  als unser jüngster Starter belegte mit 0:50:50min sogar den 118. Platz und ließ knapp 100 Starter hinter sich!

 

In der Klasse MTB mußte sich Michael Kutscher nur um 11 Sekunden geschlagen geben und belegte einen hervorragenden 2. Platz! Angesichts der Tatsache, daß er mit “normaler” Bereifung und Henriks Klassik-Rad an den Start ging, eine ganz besondere Leistung.

 

 

Die exotische Tandemwertung konnten André Hopf und Alexander Engel für sich entscheiden und den 1. Platz für die RadUnion sichern. Aus dem Spaß vom letzten Jahr “…na dann starten wir eben als Tandem! 😀 ” wurde über die Monate “…also wir könnten – denn Jan hat ein Tandem!” und letztendlich gab es nach dem “Ich hab uns angemeldet.” kein Zurück mehr. Ganze 60 Trainingskilometer mußten zur Teamkoordination ausreichen und die Grundlage für den Rennstart und den Außenseitersieg bilden. Aber gewonnen ist gewonnen, oder?

 

Quasi im Vorbeifahren sichert sich unser erfolgreicher RadJunior Marc Bierwirth den Sieg beim Junior-Geschicklichkeitsrennen. Gelernt ist eben gelernt!

 

Beim anschließenden Mannschaftszeitfahren konnte Team META sogar noch den 5. Platz belegen. Ohne Scheibenräder, versteht sich…

 

 

Anekdoten an Rande: Felix verliehrt kurz nach dem Start seinen Tacho, fährt zurück kommt trotzdem in neuer Bestzeit ins Ziel. Sein Versprechen “…jedes Jahr 3 Minuten schneller!” werden wir in 2013 überprüfen… 😉

Der Fahrer auf dem Veranstaltungsflyer ist unbestätigten Gerüchten zufolge kein Geringerer als Friedrich Sinner!!!

Wir hatten sogar unsere eigenen Sportreporter dabei: Henrik, Patrick und Stefan zeigten sich für die Fotos verantwortlich.

 

 

2 Antworten zu “8. Einzelzeitfahren Salzmünde”

  1. Aber nur, wenn sowohl Felix als auch die Kutsche ohne Freundin bleiben! Meine Damen, ran an den nicht vorhandenen Speck und dann sehen wir ob wir 2013 die Sieger haben…

  2. avatar Henrik Bierwirth sagt:

    Der beste Spruch des Tages kam diesmal von Alex:

    Auf Felix´ Ankündigung, jedes Jahr 3 Minuten schneller fahren zu wollen, war sein Kommentar:

    “Und ab 2030 macht Du dann Zeitreisen, oder was????”

    Und mein Klassikrad (immerhin ein im Weltcup gefahrenes Rocky Mountain Vertex mit deutlich unter 10kg) wird 2013 mit 1,5er Slicks und Rennradumwerfer für das 52er Blatt das Siegerrad von Micha, WETTEN?

Hinterlasse eine Antwort



Online Survey Tool
Provided by SoGoSurvey